Sonntag, 19. November 2017
    Wie sieht die Produktion im Jahre 2030 aus?

Wie sieht die Produktion im Jahre 2030 aus?

Das FIR hat im Juni ein 26-seitiges Whitepaper zum Thema "Smart Operations" veröffentlicht. In dem Whitepaper beschreiben die Wissenschaftler des An-Instituts der RWTH Aachen, wie sich die Produktion bis zum Jahre 2030 wandeln wird und geben Handlungsempfehlungen an produzierende Unternehmen, damit diese auch in Zukunft ihre Wettbewerbsfähigkeit sichern können.

Mehr...

LEAN-Production_2014

Production Systems – Leitveranstaltung für Lean Management

Am 19. und 20. Mai lädt Veranstalter Management Circle Lean-Experten nach Stuttgart ein. Lean ist in vielen Unternehmen angekommen. Doch Lean kennen und verstehen ist nur der Anfang, die Herausforderung ist es, die Prinzipien anzuwenden und weiter zu verbessern. Unter dem Motto „Erfolg = Fähigkeiten x Motivation x Ausrichtung" beleuchtet die „Production Systems 2015" die einzelnen Bausteine zum Erfolg. Am 19. und 20. Mai treffen sich in Stuttgart wieder Lean-Experten aus allen Branchen für neue Impulse und zum Wissensaustausch. Mitarbeiterführung im Lean-Prozess, Lean und die Industrie 4.0 sowie die Toyota-Kata stehen ebenso auf der Agenda wie die Frage, ob und wie Lean auch außerhalb der Produktion erfolgreich eingesetzt werden kann.

Mehr...

Stefan Geutjes

item nimmt erstmals an der World of Industry Automation 2015 in Istanbul teil

item nimmt zum ersten Mal an der World of Industry Automation teil. Was erwarten Sie sich?
Wir freuen uns auf viele gute Gespräche und Kontakte, die für beide Seiten wertvoll sind. Die WIN Eurasia schlägt eine wichtige Brücke zwischen den Kontinenten. item spürt seit einiger Zeit steigendes Interesse von Unternehmen in dieser Region an Lösungen für die moderne Produktion. Deswegen sind wir hier. Wir wollen unseren Kunden nahe sein und unser Netzwerk an Partnern vertiefen. Entscheidend ist, wie sie ihre Ideen für innovative Maschinen und Verfahren am besten umsetzen können.

Mehr...

MES-highlights_HMI2015_1000px

Nachhaltig effizienter produzieren mit MES

Wie Unternehmen ihre Produktion mit einem modernen Manufacturing Execution System (MES) fit für die Zukunft machen, zeigt MPDV auf der Hannover Messe 2015, Halle 7, Stand A12. Effizienz in der Fertigung ist und bleibt eine wichtige Voraussetzung für die globale Wettbewerbsfähigkeit. Industrie 4.0 hin oder her – MES wird dann zum Muss!

Die MES-Experten von MPDV präsentieren auf der Hannover Messe, dem jährliche Highlight der Fertigungsindustrie, aktuelle Branchentrends und neue MES-Lösungen.

Mehr...

Das "U" macht den Unterschied

In einem Verpackungsbetrieb soll mit Hilfe von Lean Production Methoden die Produktivität gesteigert werden. Das Unternehmen möchte insbesondere schneller auf Kundenwünsche reagieren und gleichzeitig die Lagerbestände senken. In dem Betrieb werden jährlich rund 150.000 Teilesätze für die Installation oder Reparatur von Maschinen zusammengestellt. Die Anzahl der Teile pro Satz schwankt zwischen zwei und 33, auch die Größe zeigte eine extreme Variation. "Alles in allem", so Torsten Tolle, Inhaber der mit der Optimierung betrauten PACT Process Solutions, "fanden wir eine außerordentliche Vielfalt und eine sehr große Prozessvariation – eine interessante Aufgabe also."

Mehr...

Mehr Kompetenzen im Leichtbau

Der Messeauftritt der Schweizer Bossard Gruppe auf der InnoTrans 2014 steht unter dem Motto "Light & Lean". Der Komplettanbieter für Verbindungs- und Montagetechnik stellt anspruchsvolle Befestigungslösungen für Leichtbauweisen sowie Services für schlankere Produktionsprozesse vor. Zusätzlich wird das zukunftsweisende Logistiksystem Bossard SmartBin gezeigt, zusammen mit der Weltneuheit SmartLabel. Die Präsentation im Speakers' Corner am 23. September zum Thema "Light & Lean: Innovative Verbindungstechnik- und Logistiklösungen für die Verkehrstechnik" rundet den Messeauftritt ab. Das vollständige Portfolio inklusive der Leistungen der Ende 2012 übernommenen KVT-Fastening wird Besuchern in Halle 8.2 am Stand 220 in Fachgesprächen, Videos und Showcases präsentiert.

Mehr...

Lean Production - Die Zukunft ist ein Baukastensystem

Auszug Produktportfolio Scheugenpflug AG
Immer häufiger sind die Lebenszyklen elektronischer Produkte kürzer als die der Anlagen, auf denen sie gefertigt werden. Elektronikzulieferer müssen deshalb schnell und einfach auf veränderte Produktionsanforderungen reagieren können.

Der aktuelle Trend geht zu flexibel erweiterbaren Baukastensystemen, die nach dem "Lean Production Gedanken" konstruiert werden. Dieser neue Ansatz löst die starren und kostenintensiven Großlinien gänzlich ab und ist vor allem auch für kleinere Unternehmen erschwinglich. Die Scheugenpflug AG, vor drei Jahren selbst auf Lean umstrukturiert, ist diesen neuen Weg für ihre Kunden gegangen. In diesem Bericht schildert Herr Hauslauer aus dem Produktmanagement, wie Sie sechs wiederkehrende Produktionsproblematiken mit dem Lean-gerechten Baukastensystem lösen können.

Mehr...

Mehr Flexibilität und Kompatibilität bei Rohrverbindungssystemen

Adapterhuelse_Montage
In der Industrie werden Lean-Anwendungen wie Transportwagen, verkettete Arbeitsstationen und ähnliches häufig auf Basis von Rohren mit 28 mm Durchmesser und passenden Blechschellenverbindern gebaut. Dank der neuen Reduzierhülsen von RK Rose+Krieger können diese Leichtbausysteme jetzt bei Bedarf problemlos mit den Aluminium-Klemmverbindern und -Rohren aus dem Solid Clamps-System von RK Rose+Krieger erweitert werden. Die Adapterhülse 28 reduziert den 30 mm messenden Innendurchmesser der Aluminiumklemmverbinder auf die gängige 28er-Rohrgröße. Er gestattet so die direkte Verbindung der Systeme miteinander und bietet dem Anwender eine große Gestaltungsfreiheit.

Mehr...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.