Freitag, 24. November 2017

6. Jahresforum PHARMA SUPPLY CHAIN


supplychainpharma_logoFührungskräfte und Projektleiter aus der Pharmabranche tauschen sich auf dem 6. Jahresforum „PHARMA SUPPLY CHAIN" in Berlin vom 22.- 25. Februar 2010 u.a. zu den The-men Advanced Replenishment, Vendor Managed Inventor, Global integrierte Supply Chain, S&OP und Risk Management aus.

Die Herausforderungen an ein zeitgemäßes Supply Chain Management wachsen ständig. Rasante wirtschaftliche Veränderungen fordern eine smarte Supply Chain, die flexibel auf Marktsituationen reagiert und den Spagat zwischen Effizienz und Kundenorientiertheit meistert. Die Pharmaindustrie sieht sich einem wachsenden Kostendruck ausgesetzt - Effizientes Cost Management bei höchster Flexibilität und Qualität ist gefragt.

Den Auftakt der viertägigen Konferenz bildet der Fokustag zum Thema Advanced Replenishment & Cost Management am 22.02.10. Über die Bestandsoptimierung beim Make to Stock - Planungsprozess wird Lorenzo Salvi, Leiter Logistik bei der Baxter Oncology GmbH, sprechen. Walter Ott und Norbert Schupritt werden die Thematik Advanced Global Replenishment Principles aus Sicht der Pfizer Inc. Beleuchten. Eine interaktive Diskussionsrunde zur Anpassung der SC an die extreme Marktdynamik sowie ein Benchmark der Firma Nestlé Deutschland AG runden den Tag ab.

Der erste Konferenztag am 23.02.10 wird u.a. die effiziente, flexible, risikoorientierte SC fokussieren. Oliver Glemser, Director Global Supply Chain Development der Ferring International S.A., wird Sales und Operation Planning als Erfolgsfaktor für die SC Transformation betrachten. Zur Herausforderung der Integration eines globalen Planungstools und den Erfahrungen mit SAP APO in der globalen SC wird Daniel Graf, Senior Vice President Supply Chain der Solvay Pharmaceuticals AG, in seinem Vortrag Stellung beziehen.

Der zweite Konferenztag (24.02.10) konzentriert sich auf Operational Excellence, Process Improvements und Lean Supply Chain sowie Risikomanagement im dynamischen Markt. Über die Thematik der Integration of Conract Manufacturers wird Peter Murray von GlaxoSmithKline plc. Sprechen. Der Frage In-House oder Outsource wird Jean Vielle von Novartis auf den Grund gehen.

Die Konferenz endet mit dem interaktiven Workshoptag am 25.02.10. Unter anderem werden die Themen S&OP Planning, der Weg zu einem global integrierten Replenishment und Lean Pharma Supply Chain anhand von Praxisbeispielen in kleinen Gruppen diskutiert und interaktiv Lösungsansätze erarbeitet.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.