Sonntag, 19. November 2017

LEAN ist "schwäbisch"

Sicherung von Produktionsarbeit in Ostwürttemberg – das ist ein Ziel des Arbeitgeberverbandes Südwestmetall.

 „Die Arbeitszeit der Beschäftigten in der Metall- und Elektroindustrie ist nicht nur teuer, sondern auch knapp", erklärt Bezirksgeschäftsführer Jörn P. Makko. Daher müsse ihr Einsatz sorgfältig geplant werden. Auf seine Einladung hin hat Norbert Baszenski vom Institut für angewandte Arbeitswissenschaft (IfaA) darüber informiert, welche Rolle Verschwendung in Produktionssystemen aber auch der Verwaltung einnimmt und wie sie sich vermeiden lässt.

Mehr...

VDMA Fachverband Productronic wählt neuen Vorstand

vdmaDie Mitgliederversammlung des Fachverbandes Productronic hat Rainer Kurtz, Geschäftsführender Gesellschafter der ERSA GmbH und Vorsitzender der Geschäftsführung der Kurtz Gruppe, zum neuen Vorsitzenden gewählt.

Alle wesentlichen Bereiche der Prozesskette sind abgedeckt

Als Stellvertreter fungiert Frank P. Averdung, Vorstandsvorsitzender der Süss MicroTec AG, Zulieferer von Fertigungsequipment für die Halbleiterindustrie. In den Vorstand des Fachverbandes gewählt wurden zudem Roland Kappaun (Güdel Group AG), Günter Lauber (Siemens Electronics Assembly Systems GmbH & Co. KG), Kay Petersen (Peter Wolters GmbH), Prof. Dr. Wolfgang Schmutz (ACI Group) und Jürgen Zimmermann (Mikrotron GmbH).

Mehr...

Studie: Lean Management, eine Hilfe für den Mittelstand?

Gerade in der jetzigen Zeit, wo Prognosen über Rezessionen, Kurzarbeit und Jobabbau eine Hochkonjunktur erleben, kommt es auf die Führungsqualitäten der Unternehmer und Geschäftsführer des deutschen Mittelstandes an. Sie sind in der Pflicht, Chancen und Wege zur Zukunftssicherung ihrer Unternehmen und zur Absicherung ihrer Mitarbeiter zu suchen und zu nutzen! Schnell fallen hier Begriffe wie Outsourcing und Offshoring, doch gehen diese meist zu Lasten der Belegschaft und der hart erarbeiteten Unternehmenskompetenzen. Eine alternative Überlegung sollte an dieser Stelle das Lean Management sein. Denn Ziel des Lean Management ist es, unter Einbeziehung aller Mitarbeiter jegliche Verschwendung im Unternehmen zu vermeiden. Gleichzeitig werden freiwerdende Ressourcen zur Stärkung und Ausweitung der bereits vorhandenen Kompetenzen genutzt, um so die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern und das Unternehmen zukunftssicher zu machen.

pdf  Studie: Lean Management, eine Hilfe für den Mittelstand? (111.13 kB)

„Dialog 2009“: Krisenfest durch schlanke Prozesse

pm_mbtech_dialog_2009Beim Forum „Dialog 2009" – veranstaltet von MBtech in Kooperation mit der ESB Business School Reutlingen und der Knowledge Foundation Reutlingen – präsentieren Experten erfolgreiche Lean- Management-Strategien

Die aktuelle Weltwirtschaftslage verstärkt den Druck auf Unternehmen, ihre Effizienz zu steigern und folglich die Prozesse in allen Bereichen deutlich zu verschlanken. Das Lean Management Forum „Dialog 2009" am 24. November 2009 in der Aula der Hochschule Reutlingen dient internationalen Führungskräften und Wissenschaftlern als ideale Plattform, ihr Fachwissen und ihre Erfahrungen sowie neue Ideen auf diesem Gebiet auszutauschen.

Mehr...

Deutschland - Innovations-Europameister

bac-booz_and_co-logoDeutschland bleibt trotz Weltwirtschaftskrise Innovations-Europameister. Innovationen sind weiterhin zentraler Bestandteil der Unternehmensstrategie / Ausgaben für Forschung und Entwicklung wachsen in Deutschland um 9% / Weltweiter Anstieg liegt nur bei 5,7% / F&E-Ausgaben in der Automobilbranche stagnieren / Toyota, Nokia und Roche verfügen über die größten F&E-Budgets.

Deutsche Unternehmen setzen auch in Krisenzeiten auf Forschung und Entwicklung (F&E). Mit einer Steigerung der Ausgaben um 9% liegen sie 2008 deutlich über dem globalen Durchschnitt von 5,7%. Mit insgesamt 28,5 Mrd. Euro positioniert sich Deutschland erneut als der führende Forschungsstandort in Europa und steht für 7,9% der weltweiten F&E-Investitionen von 362 Mrd. Euro. Das sind die Ergebnisse der aktuellen "Global Innovation 1.000"-Studie der internationalen Strategieberatung Booz & Company.

Mehr...

Lean Management braucht Nachhaltigkeit

dvzPotenziale für Kostensenkung und Steigerung der Produktivität

Wenn ein Unternehmen Lean-Management-Konzepte erfolgreich einführen will, spielen Themen wie Langfristigkeit und Kulturveränderung eine entscheidende Rolle.

Dr. Christian Reuter, Geschäftsbereichsleiter bei der Freudenberg Simmerringe GmbH & Co. KG, hat im Rahmen des Kongresses die Philosophie „Customer Value First" vorgestellt. „Diese hat im Gegensatz zu traditionellen Lean-Management-Ansätzen die Verkürzung der Durchlaufzeiten zum Ziel", so Reuter. „Vor allem durch die nachhaltige Glättung von Bedarfsschwankungen konnten wir die Bestände um rund 70 Prozent sowie die Logistikkosten bezogen auf den Umsatz auf etwa ein Drittel des Ausgangsniveaus reduzieren – auf etwas mehr als drei Prozent."

Mehr...

Partnerschaft im Zeichen von Lean Management

Staufen
Internationale Führungs-Expertise in Theorie und Praxis für den deutschen Markt. Das international agierende Lean Management-Beratungsunternehmen Staufen AG hat einen neuen, renommierten Partner: Dr. Jeffrey K. Liker gilt weltweit als Toyota-Insider und Lean-Experte.Der US-Amerikaner ist Professor für Industrial Engineering an der Universität Michigan und in Fachkreisen aufgrund seines Standardwerkes „The Toyota Way" bekannt. In diesem und zahlreichen weiteren Bestsellern thematisiert er Lean Management nach dem Vorbild von Toyota als grundlegenden Ansatz für die effiziente Unternehmensführung. Den Auftakt der Zusammenarbeit stellte der „BestPractice Day 2009" dar. Auf dem Lean Management-Kongress der Staufen AG am 1. Juli trat Dr. Liker als Keynote-Speaker auf. In den kommenden Jahren sind weitere Veranstaltungen dieser Art für Geschäftsführer und Führungskräfte in Deutschland geplant. Im Rahmen der Staufen Akademie sollen zudem praxisnahe Workshops stattfinden, die Gelegenheit zur persönlichen Diskussion mit den Experten und der Weiterentwicklung individueller Unternehmensstrategien bieten.

Mehr...

Lean Management – bewährte Technik neu gelebt

mandlLean Management wird weltweit in nahezu allen Branchen eingesetzt. Häufig stehen organisatorische und technische Konzepte im Vordergrund. Die Entwicklung der Organisation, vor allem der Mitarbeiter, wird aber vernachlässigt und das volle Potenzial nicht ausgeschöpft.In den Köpfen vieler Verantwortlicher geistert die Vorstellung he rum, dass es sich bei Lean Management überwiegend um organisatorische Veränderungen handelt. Weniger Hierarchie, gestraffte Abläufe, Methoden wie KVP, Kanban, Gruppenarbeit und Total Quality Management – und schon läuft alles.

Mehr...

Lean Management – Wieder eine neue Welle?

wirtschaftsmag_9_klDie Älteren unter uns haben schone einige Management-Wellen hinter uns: Diversifikation, Computer Integrated Manufacturing, Total Quality Management, Six Sigma, Simultaneous Engineering ...

Und immer wieder kommt eine neue «Best Practice», die uns noch effizienter macht, mindestens in den Augen der Finanzanalysten: Diese beurteilen Firmen, die die neuesten Methoden einsetzen, signifikant besser als traditionelle Firmen, die nicht so rasch auf Neues aufspringen. Sie trauen importierten Konzepten mehr als internen Routinen, die Unternehmen über Jahre mühsam aufbauen, in ihre Kultur integrieren und damit zu unbewussten Handlungsrichtlinien mutieren. Für Aussenstehende, und damit Finanzanalysten, sind diese äusserst erfolgreichen Richtlinien kaum erkennbar und deshalb auch nicht kopierbar. Sie treten erst ins Rampenlicht der Öffentlichkeit, wenn man sie einer erfolgreichen Firma oder noch besser einem erfolgreichen Manager zuordnen kann. Diversifikation wird mit Jack Welch und GE gleichgesetzt, Six Sigma mit Motorola und Lean Management mit der Nr. 1 im Automobilbau, Toyota. Damit erfüllen Management-Konzepte einen wichtigen Zweck: Sie verdeutlichen erfolgreiche Konzepte und leisten damit einen Beitrag zur raschen Verbreitung von Management-Wissen.

Mehr...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.