Sonntag, 21. Oktober 2018

GESUCHT: Professur (W 2) (m/w)

Hochschule_Ansbach



Die Hochschule für angewandte Wissenschaften – Fachhochschule Ansbach ist eine junge, moderne Hochschule. Derzeit bieten wir 2700 Studierenden 14 Studiengänge an den Fakultäten Ingenieurwissenschaften sowie Wirtschafts- und Allgemeinwissenschaften.

 

Die Fakultät Wirtschafts- und Allgemeinwissenschaften besetzt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Professur (W 2) (m/w)
Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Einkauf, Produktion und Logistik sowie Operational Excellence


Der Bewerber / Die Bewerberin soll das Berufungsgebiet in Lehre und angewandter Forschung vertreten und die Inhalte des Lehrgebiets praxisorientiert vermitteln. Schwerpunktmäßiges Einsatzgebiet ist ein neu entwickelter berufsbegleitender Studiengang im Bereich „Business Exzellenz" am im Aufbau befindlichen Studienzentrum Weißenburg. Kenntnisse im Bereich Operational Excellence (Lean, TPM, Six Sigma, EFQM) sowie in der Erwachsenenbildung in Verbindung mit den notwendigen Soft Skills sind daher wünschenswert. Besonders angesprochen sind Persönlichkeiten, die einschlägige Berufserfahrung in Führungspositionen gesammelt haben und neue Formen der berufsbegleitenden Weiterbildung entwickeln und anwenden möchten. Die Hochschule Ansbach ist eine Hochschule, die das Arbeiten in kleinen Gruppen und die kollegiale Zusammenarbeit - auch mit angrenzenden Fachgebieten - fördert. Eigeninitiative, gepaart mit Teamfähigkeit, wird an der Hochschule Ansbach ausdrücklich begrüßt. Ergänzt wird das beschriebene Aufgabenspektrum durch Tätigkeiten in der Akademischen Selbstverwaltung.

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium
  • pädagogische Eignung; der Nachweis hierzu ist u.a. durch eine Probelehrveranstaltung zu erbringen
  • besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion oder durch einen anderen Nachweis (Gutachten über promotionsadäquate Leistungen) nachgewiesen wird
  • besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis, die nach Abschluss des Hochschulstudiums erworben sein muss und von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen. Der Nachweis der außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübten beruflichen Praxis kann in besonderen Fällen dadurch erfolgen, dass über einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren ein erheblicher Teil der beruflichen Tätigkeit in Kooperation zwischen Hochschule und außerhochschulischer beruflicher Praxis erbracht wurde.

In das Beamtenverhältnis kann berufen werden, wer das 52. Lebensjahr noch nicht vollendet hat. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Stelle ist teilzeitgeeignet, d.h., bei entsprechender Bewerberlage kann die Professur auch mit zwei Bewerberinnen / Bewerbern in Teilzeit im Angestelltenverhältnis besetzt werden.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Nachweise über den beruflichen Werdegang und die wissenschaftlichen Arbeiten) bis spätestens 01. März 2013 zu richten an die

Präsidentin der Hochschule für angewandte Wissenschaften
Fachhochschule Ansbach
Residenzstr. 8
91522 Ansbach

Für Rückfragen steht Ihnen die Leiterin des Sachgebiets Personal, Frau Jana Munzinger (Tel. 0981/4877-135; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) gerne zur Verfügung.

icon Stellenanzeige Professur W2 (1.47 MB)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.